Hoodie-Trend: So kombinierst du deinen Hoodie zu jedem Anlass!

Hoodie-Trend: So kombinierst du deinen Hoodie zu jedem Anlass!

Hoodies sind lässig, bequem und mega im Trend! Mittlerweile ist der Hoodie das It-Piece schlechthin. Früher galten sie als gemütlicher Pullover für Abende auf der Couch, doch mittlerweile haben Hoodies die Modewelt für sich erobert und gehören zu einem trendigen Streetstyle dazu.

Doch Hoodies können nicht nur lässig, sondern auch elegant getragen werden! Wusstest du, dass du deinen Hoodie auch zum Rock oder zum Kleid kombinieren kannst?

Wenn du dabei ein paar Fashion-Regeln beachtest, kannst du damit zahlreiche Looks in den verschiedensten Stilrichtungen kreieren.

In diesem Artikel erfährst du mehr über den Hoodie-Trend und darüber, wie du deinen Hoodie zu jedem Anlass richtig kombinierst.

Woher kommt der Begriff Hoodie?

Der Hoodie hat sich nicht nur als Trend, sondern auch begrifflich erst nach und nach den Weg in die Modewelt frei gemacht. Allerdings ist der Begriff an sich nicht neu, sondern existiert in englischsprachigen Ländern schon lange.

Dort gilt Hoodie nämlich schon ewig als Bezeichnung für jeden Kapuzenpullover, den es gibt. Ohne Kapuze heißen Pullover also einfach Pullover und mit Kapuze werden sie dort allgemein Hoodies genannt.

Es handelt sich dabei übrigens um eine Kurzform für die Bezeichnung „Hooded Sweatshirt“. „Hood“ ist dabei der englische Begriff für Kapuze und „Hooded Sweatshirt“ bedeutet damit letztendlich „Sweatshirt mit Kapuze“.

Um diesen Begriff abzukürzen wurden die Pullover mit Kapuze also Hoodies genannt. In Deutschland wurde der Begriff jedoch erst in den 90er Jahren mehr und mehr eingeführt.

Bekannt wurde der lässige Streetstyle insbesondere durch deutsche Hip Hop Bands wie Fettes Brot oder auch durch die Fantastischen Vier. Sie kombinierten die Hoodies vor allem mit weiten Baggy Pants, womit Hoodies ein wichtiger Bestandteil eines extrem lässigen Hip Hop Styles wurden.

Doch diese Beschränkung hat sich mittlerweile aufgelöst, denn heute werden Hoodies auch elegant getragen und feminin kombiniert.

Hoodie-Outfit für jeden Anlass

Zwar ist der Hoodie auch heute noch ein lässiges Kleidungsstück, jedoch kann er mit dem richtigen Stylingpartner auch zu einem eleganten Business-Outfit werden. Hoodies können also nicht nur sportlich-leger, sondern auch feminin und elegant kombiniert werden.

Hier erfährst du, welche Styling- und Kombinationsmöglichkeiten es gibt und worauf du achten solltest.

Hoodie mit Blazer

Mit einem Blazer kannst du ein elegantes Business-Outfit Hoodie kombinieren. So kannst du deinen Hoodie sogar im Büro oder auf Geschäftsterminen tragen, wenn dein Job es hergibt. Der Blazer sollte dabei tailliert geschnitten und farblich auf den Hoodie abgestimmt sein.

Hoodie mit Jeansjacke

Auch mit einer lässigen Denimjacke kannst du einen solchen Oversize-Pullover kombinieren. Wenn du dazu noch eine eng geschnittene Skinny-Jeans trägst, ist der Streetstyle perfekt! Besonders stylisch sind Kombinationen mit dunklen Jeansjacken, z. B. in einem sehr dunklen Blau oder Schwarz und dazu ein etwas hellerer Hoodie, z. B. in Grau.

Hoodie mit Mantel

Gerade in der kalten Jahreszeit lässt sich ein stylischer Hoodie auch super mit Mantel tragen. Diese Kombination wirkt lässig und feminin zugleich. Je nachdem, welchen Style du dabei mehr betonen möchtest, trägst du dazu legere Sneaker und Jeans oder hohe Schuhe und eine Clutch.

Hoodie mit Bikerjacke

So richtig lässig wirkt der Hoodie, wenn du ihn mit einer Bikerjacke kombinierst. Für diesen Look kannst du beispielsweise eine schwarze Lederjacke mit einem grauen Hoodie kombinieren. Damit das Outfit noch eine feminine Note bekommt, solltest du dazu am besten Skinny-Jeans oder Strumpfhose und ein paar Accessoires wie z.B. schöne Ohrringe tragen.

Hoodie mit Bomberjacke

Auch eine Bomberjacke passt zu einem Hoodie. Hier gelten ähnliche Fashion-Regeln, wie bei der Kombination mit Bikerjacke: Bringe ein paar feminine Komponenten in dein Outfit ein, um den lässig legeren Look dezent abzurunden.

Hoodie als Kleid

Ja, auch als Kleid lässt sich dein Hoodie richtig tragen. Dieser Look wirkt lässig und gleichzeitig feminin und verspielt, womit du deine Stilsicherheit gekonnt zum Ausdruck bringen kannst. Besonders trendig wirkt der Hoodie mit legeren Sneakern oder flachen Stiefeletten – dazu ein paar dezente Accessoires und schon ist der Look perfekt! Der Hoodie sollte nur lang genug sein!

Fazit

Wie du siehst, sind dem Hoodie in Sachen Kombinationen keine Grenzen gesetzt. Egal, ob lässig zur Bikerjacke oder feminin und elegant zum Blazer, Rock oder als Kleid – der Hoodie lässt sich einfach in jeden Style integrieren und hat seinen Platz in der Modewelt damit mehr als verdient. Welcher Style gefällt dir am besten?

Schreibe einen Kommentar

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen